A little Bit of Fashion History

17:38

Ich blogge immer gerne Wissenswertes über Mode; sei es ein aktueller Trend, ein neues Buch oder modegeschichtlich orientiert. Umso mehr freue ich mich, heute das Buch “OstModern. Original DDR-Schick zum Ausschneiden und Anziehen” vorstellen zu können. Das Heft ist im Nicolai Verlag Berlin erschienen und zeigt anhand von zuckersüßen Illustrationen, die damaligen alltäglichen Modetrends von den Fünfzigerjahren an, bis hin zu den Achtzigerjahren und dient dabei als Erinnerungswert und Gesellschaftsspiegel der DDR. Im Vorwort werden einige beliebte und hauptsächlich funktionsfähige Kleidungsstücke präsentiert und bringen auch Nicht-Zeitzeugen den Kleidungsstil von damals näher. Alle gezeigten Kleidungsstücke für Mädels, Jungens, Damen und Herren können ausgeschnitten und an vorgefertigte Ankleidepüppchen zum Ausschneiden anprobiert werden. Diese sind voller Detailreichtum und auch jede andere Seite ist mit Verzierungen oder wie eine Textilstruktur (z.B. Jeans) gestaltet. Ein kleines angefügtes Lexikon der DDR-Textilbranche stellt die wichtigsten Institutionen der Bekleidungsindustrie vor.

DSC_0003DSC_0006

Bevor ich konkret auf den Inhalt und meine Meinung eingehe, muss ich erst einmal die äußere Gestaltung loben, die offensichtlich mit viel Mühe und Liebe erstellt wurde und einen Großteil des Heftes ausmacht. Auch das Vorwort von Karin Günther, Geschäftsführerin des Modeinstitutes in Berlin, hebt das Buch OstModern meiner Meinung nach, ungemein an. Leider habe ich mehr Begleittext in diesem Werk erwartet und hätte mir noch zusätzlich, die ein oder andere Erklärung gewünscht. Ich finde, das Buch trägt dazu bei, die Wandlung der Bekleidungsstile und die Entwicklung der Mode besser und anschaulicher nachvollziehen zu können und bietet einen tollen modegeschichtlichen Einblick. Welche Kleidungsstücke haben sich bis heute gehalten? Würden wir heutzutage auch noch so auf die Straße gehen? Und was, ist zwischenzeitlich oder jetzt wieder Trend geworden? Zu solchen Fragen hat mich dieses Buch angeregt und auch die ein oder andere gleich mit beantwortet. Das Werk, OstModern, hat meinen Blick auf die Bekleidungsmöglichkeiten der DDR ein wenig verändert. Dennoch sehe ich, für mich persönlich, keinen großen Nutzen in dem Buch, da ich mit Ausschneideheftchen und Anziehpüppchen in der Regel nicht viel anfangen kann und es für mich auch keinen Erinnerungswert besitzt. Trotzdem habe ich es als sehr interessant empfunden zu sehen, was damals modern und im Trend war und welche Produkte besonders “gehypet” wurden, wie wir heute sagen würden. Bestimmt können Zeitzeugen oder kleine Kinder (z.B. beim Ausschneiden und Ankleiden der Papp-Figürchen oder beim Angucken der Bilder) viel Spaß mit diesem Buch finden und auch der zeitgeschichtliche und historische Aspekt (In der Art der Kleidung spiegelt sich ja oft auch die Gesellschaft wieder.) dürfte beim Lernen der Gesichte der Trennung und Wiedervereinigung von Ost-, und Westdeutschland Freude erwecken und als Anschauungsbeispiel dienen.
  
DSC_0013 DSC_0004 DSC_0009 DSC_0012

Das Rezensionsexemplar wurde mir von Blogg dein Buch zur Verfügung gestellt. Falls ihr, als Blogger, auch Interesse an so einer Aktion habt, dann schaut einfach mal auf der Web-Seite vorbei, dort findet ihr alle benötigten Informationen, sowie Bewerbungsformulare.

DSC_0014
Bilder von mir

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Danke! Ja klassisch ist immer eine gute Wahl :)
    ich find die Idee des Buches unheimlich gut und interessant und die Umsetzung scheint mir furchtbar süß zu sein :)

    AntwortenLöschen
  2. Theoretisch kann man Poptarts auch kalt essen, find sie aber warm viel viel leckerer muss ich sagen!

    Dieses OstModern Buch find ich übrigens irgendwie spannend :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Ok, ich habe sie bisher noch nicht probiert, sondern nur im Rewe gesehen für sechs Euro. Das war mir etwas zu teuer um das Risiko einzugehen, da ich zur Zeit keinen Toaster habe. :D

      Löschen
  3. :D wie lustig


    http://senawantsmorefashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool ist denn bitte dieses Buch?
    VIelen Dank für den Tipp. <3

    AntwortenLöschen

Follow via Email

Follow

Like this Blog on Facebook

Google Friend Connect Follower