Tips for a successful Blog

17:16

Auch wenn mein Blog nicht zu den Erfolgreichsten zählt, bin ich dennoch Stolz auf jeden einzelnen Leser, den mein Blog hat und auf das was mein Blog bisher erreichen konnte. Daher möchte ich gerne meine Tipps für einen erfolgreichen Blog teilen, denn mein Blog hat sich seit Blogbeginn sehr entwickelt und ich habe viel dazugelernt. So würde ich Vieles, was ich am Anfang möglicherweise falsch gemacht habe, gerne ändern. Was das wäre und welche Dinge ich mir vorgenommen habe um meinen Blog noch erfolgreicher und besser zu machen, werde ich in diesem Post auflisten. Vielleicht gibt es den ein oder anderen, der sich dafür interessiert und seine Tipps auch gerne teilen möchte!

Kombi FP1020920

Fotos: Das Auge ist mit, wie man so schön sagt und es liest auch mit. Daher sollten in deinem Blog ab und zu ein paar Fotos erscheinen, wenn nicht in jedem Beitrag. Ich habe es mir angewöhnt in jedem Post mindestens ein Bild einzufügen, das weitgehend zum Inhalt passt. Der Beitrag wirkt attraktiver, der Leser weiß schneller Bescheid um was es geht und Fotos prägen sich ja generell besser ein. Dein Blog bleibt in Erinnerung und das möchte man doch erreichen!

Die Bilder sollten am Besten von dir gemacht worden sein, groß angezeigt werden und gute Qualität haben. Dafür brauchst du keine Spiegelreflexkamera, eine ganz normale Digitalkamera reicht aus. Ein wenig Nachhelfen mit Bearbeitungsprogrammen ist auch erlaubt, auf den meisten Computern und Macs sind schon Fotobearbeitungsprogramme vorinstalliert. Natürlich kannst du auch Fotos aus dem Internet verwenden, aber nur wenn dir dies ausdrücklich erlaubt worden ist und du Quellenangaben machst. Nebenbei bemerkt, werden das möglicherweise keine neuen Fotos für die Augen deiner Leser sein und man könnte dadurch das Interesse an deinem Blog verlieren.
 
Sei individuell und kreativ: Wer immer nur das gleiche bloggt und Themen postet, die auf jedem anderen Blog auch gerade durchgekaut werden, wird nicht gerade das Interesse anderer wecken. Das Gleiche gilt für Klauen, lass dich ruhig von anderen Blogs inspirieren, aber kopiere nicht Fotos, Ideen oder Inhalt. Das wird schnell langweilig und genauso schnell wird so etwas in der Blogosphäre enttarnt. Und hast du erst mal einen schlechten Ruf gewonnen, wirst du ihn auch nicht so schnell wieder los. So ist das in der Blogosphäre, wie auch in der Realität. Wenn du neue Ideen hast, kreative und individuelle Sachen postest, neue Projekte startest oder über ansprechende und interessante Dinge berichtest wirst du auf dich aufmerksam machen und schnell Leser gewinnen. Sei Trendsetter, statt Nachläufer!

Kombi FIMG_0801

Regelmäßige Einträge: Du hast seit einem halben Jahr keinen Post mehr veröffentlicht und auch keine neuen Klicks bekommen. Was hier so unverkennbar deutlich wird, wird manch Einem erst viel später klar. Um eine Lesergemeinschaft aufbauen zu können, muss man regelmäßig neuen Inhalt liefern. Und selbst das kann ganz schön stressig werden, denn was viele nicht wissen, ein guter Blogeintrag kann viel Zeit kosten und oft steckt auch jede Menge Arbeit dahinter. Manchmal hindert einen das Datum über dem letzten Post davor, einen Blog zu “verfolgen”. Wenn nämlich der letzte Post schon ein Jahr her ist, gehen die Meisten davon aus, dass der Blogger mit dem Bloggen aufgehört hat ohne seinen Blog zu löschen.
   
Kein Sprachenwirrwarr: Entscheide dich, wen du ansprechen willst und auf welcher Sprache du gut schreiben kannst. Wechsel nicht andauernd deine Sprache, dadurch verstehen dich möglicherweise plötzlich ein paar Leser nicht mehr. Entscheide dich für eine Sprache oder mehrere Sprachen und schreibe auf dieser oder diesen Sprachen kontinuierlich deine Posts.

Design: Wähle dein Design, am Besten du kreierst es selber. So ist es persönlicher und individueller und sticht aus der Masse der kostenlosen Vorlagen heraus. Vielleicht besitzt du sogar die Fähigkeiten dein ganz eigenes Layout zu entwerfen oder ein Freund kann dir helfen.

Zeig dich: Der größte Nachteil und zugleich auch Vorteil eines Blogs ist, das er öffentlich ist. Jeder der einen Internetzugang besitzt, hat auch Zugang zu deinem Blog. Natürlich kann man in den Einstellungen festlegen, dass nur bestimmte Leser oder nur man selbst Einsicht auf den Blog hat, aber dadurch geht der weltweite Austausch mit Menschen, die sich für das Gleiche interessieren, verloren. Es ist also eine wichtige Entscheidung, ob man sich auf seinem Blog zeigt. Durch Preisgeben seines Gesichtes geht auch das Letzte bisschen Anonymität verloren. Andererseits braucht der Leser diesen Bezug zum Autor. Wer schaut sich denn schon einen Film an, in dem in jeder Szene das Gesicht des Schauspielers verpixelt ist. Wenn man einen Blog liest, möchte man wissen wer dahinter steckt und man möchte sich unbewusst vergleichen oder mit dem Autor identifizieren können. Diese Bindung oder ein richtiger Bezug zu dem Autor kann nur entstehen, wenn der Leser auch das Gesicht des Bloggers vor Augen hat.
      
Kombi FP1030100

So das wäre es erst einmal mit den Blogtipps! Die Tipps sind größtenteils auf Mode-, und Lifestyleblogs bezogen, zu dem sagt die Reihenfolge nichts über die Wichtigkeit der einzelnen Punkte aus. Ich denke, ich werde demnächst noch einen weiteren Beitrag zu diesem Thema verfassen, da mir noch so viele Ideen einfallen. Aber für den Anfang ist es genug, schließlich will ich hier keinen mit diesem Post “erschlagen”. Die Punkte drehen sich nur darum wie man, meiner Ansicht nach, einen erfolgreichen Blog führen könnte. Aber mit dem eigentlichen Blogsinn, haben die Tipps nichts zu tun.

Bilder von mir

You Might Also Like

20 Kommentare

  1. Danke schön :*
    Dein Blog ist aber auch echt toll und super tipps! Wirst verfolgt. Würde mich freuen wenn du mich auch verfolgst!
    Könnte ich deinen Blog mal vorstellen? :)

    www.piahf.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Vielen dank, finde deinen Blog auch super!:) mit dem letzten PunAston diesem post hast du recht, ich hab da ein großes Problem mit ,Fotos von mir, die man gut identifizieren kann ,hochzuladen! Aber vllt schaffe ich auch dies zu überwinden & nicht die ganze zeit dran zu denken, dass die weiter verwendet werden könnten! Liebe Gruesse :) x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das geht mir genauso. Ich möchte mein Gesicht nicht später auf irgendwelchen "seltsamen" Seiten wieder finden. :) :**

      Löschen
    2. zensierst du auf deinem blog alle bilder von deinem gesicht?:O Dann würde ich doch eher versuchen den Kopf irgendwie wegzulassen, als das Gesicht zu zensieren :/ x

      Löschen
    3. Das habe ich früher auch gemacht, aber irgendwann wurde es kompliziert schöne Outfitbilder ohne Kopf zu machen. Aber danke für deinen Tipp! :D

      Löschen
  3. Ich stimme Dir voll und ganz zu :) Super Post :)

    AntwortenLöschen
  4. Na da hast du auch wiederrum recht, und im Bus konnte ich ja dann auch noch etwas schlafen :) Dein Post ist echt interessant, ich finds voll gut dass du zu diesem Thema etwas schreiben tust! :)

    AntwortenLöschen
  5. hey,

    hättest du mal lust auf eine gegenseitige Blogvorstellung? :)
    lg NIno

    http://nino-scarletrose.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Tipps! Seit wann bloggst du denn? Du hast einen tollen Blog, mach weiter so.

    Liebe Grüße
    lost in the beauty of my dreams

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Post :)
    Zu private Dinge mag ich auch nicht von mir preisgeben. Verstehe immer nicht ganz, wie manche Fotos von sich in Bikini aus dem Schwimmbad von sich posten. Aber das muss jeder selbst wissen.

    Liebe Grüße, toller Blog!

    AntwortenLöschen
  8. tolle Tipps! Du hast echt alles erwähnt, was für einen guten Blog wichtig ist. :)

    AntwortenLöschen
  9. Really nice blog, layout and I adore the last outfitpost you showed here on your blog.
    I will take a look at your older entries now,


    you style is indeed inspiring!




























    xxx from paris,
    natalie

    AntwortenLöschen
  10. ich finde den post und die Tipps die du gibt ja auch wirklich sinnvoll & gut aber ich verstehe den letzten punkt nicht richtig, bzw finde ich das du dir selber ein bisschen "wiedersprichst", ich meine du siehst ja das es wichtig ist sich selbst zu zeigen und sagst ja selber "wer schaut sich schon gern einen Film an, in dem in jeder Szene das Gesicht des Schauspielers verpixelt ist (...) Diese Bundung oder ein richtiger Bezug zu dme Autor kann nur entstehen, wenn der Leser auch das Gesicht des Bloggers voraugen hat" - aber du machst es schließlich genau so. Ich möchte dich damit nicht angreifen oder so, ich kann es gewisser maßen auch verstehen, dass man sich dadurch auf eine art schützen möchte und das finde ich auch völlig legitim, wenn man sich dafür entscheidet, aber dann hätte ich den Punkt nicht in den Text übernommen wenn du von deinen eigenen Tipps sprichst.. auch wenn sie auf andere Blogs bezogen sind ;)
    ich meine, iwie verleiht es deinem Blog auch einen gewissen wiedererkennungswert und hinterlässt etwas spannungs- oder geheimnisvolles, aber für mich persönlich stört es das bild/ die ästhetik etwas, das wollte ich so einfach mal anmerken! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deinen kritischen Kommentar! :) Ich habe diesen Punkt in meinen Tipps erwähnt, da ich ihn für sehr wichtig halte. Wie du bereits beschrieben hast, beziehen sich diese Tipps nicht nur auf meinen Blog, zu dem habe ich am Anfang geschrieben "und welche Dinge ich mir vorgenommen habe um meinen Blog noch erfolgreicher und besser zu machen", woraus man ablesen kann, dass mein Blog selbst nicht alle vorgeschlagenen Punkte befolgt und ich einiges ändern möchte. Daher auch dieser Tipp, denn ich habe mir diesen Punkt selber vorgenommen (aus den erwähnten Gründen und noch ein paar anderen wie die Ästhetik) und hoffe bald den Mut zu haben diesen realisieren zu können.

      Übrigens finde ich deine Anmerkungen gut, das bringt einen Blog erst zum Leben und gibt mir Möglichkeiten meine Texte bzw. meinen Blog zu verbessern. :-**

      Löschen
  11. tolle bilder!


    Liebst
    Jasmin
    http://www.my-berlin-fashion.com/

    AntwortenLöschen
  12. Also ich finde deine Tipps echt gut,ich verfolge dich jetzt einfach mal.:)

    AntwortenLöschen
  13. Klasse Tips!

    Wirst verfolgst!

    <3 ur blog! xxx Tati von Tatis & Sandras Lollipops!

    AntwortenLöschen
  14. Dankeschön für eure Kommentare! :*

    AntwortenLöschen

Follow via Email

Follow

Like this Blog on Facebook

Google Friend Connect Follower