Montag, 25. Mai 2015

Shit Bloggers Decorate Their Home With

Angelehnt an den Tumblr-Blog der Illustratorin Cecilia Doan, habe ich diesen Blogpost "Shit Bloggers Decorate Their Home With" genannt und widme mich damit einer anderen Kategorie der unvergesslichen Wiederholungstäter der Bloggerszene. Auf ihrem Micro-Blog “Shit Bloggers Wear" dokumentiert Doan mit tollen Skizzen die omnipräsenten Must-Have-Kleidungsstücke der Modeblogger-Szene. Einige Wohnungsaccessoires tauchen immer wieder in den Fotografien und Videos typischer Modeblogger auf. Im Regal ausgestellte Acne-Shoppingtüten und Arizona-Ice Tea Flaschen, im Frühling rosa Tulpensträuße auf dem Wohnzimmertisch und die geliebte Chanel Handtasche als Hingucker vor dem Kleiderschrank. Zu dieser Aufzählung gehört vermutlich noch eine Duftkerze von Bath&Body Works. Letzteres habe ich mir vor knapp eineinhalb Wochen in Toronto gekauft. Bei dieser tollen Duftwirkung, dem schicken und manchmal auch schön schlichten Design fällt es schließlich schwer nicht das Portemonnaie zu zücken. Meine neue Kerze besitzt einen Eucalyptus und Minze-Duft und riecht unglaublich frisch und rein, so wie frische Bettwäsche vor dem Schlafen gehen. Bisher bin ich begeistert von meinem neuen Raumduft, besonders da ich sonst oftmals Kopfschmerzen von Duftkerzen bekommen habe. Das wird sicherlich nicht die letzte Kerze von Bath&Body Works sein, die es in meine Einkaufstüte geschafft hat. Ein paar weitere Exemplare habe ich bereits im Auge, zum Beispiel eine Kerze mit Flieder-, und Eine mit Lavendel-Geruch.   

Bath and Body Works Kerzen
White Barn Bath and Body Works
Eucalyptus Mint Bath and Body Works
Kerzenglas Bath and Body Works

Bath&Body Works Kerze | Bath&Body Works Kerzenhalter | Anthropologie Tasse | Buch Selfish - Kim Kardashian West

Translation: Based on the Tumblr-blog of illustrator Cecilia Doan, I have called this blogpost "Shit Bloggers Decorate Their Home With" and dedicated it to a different category of omnipresent blogger pieces. On her micro-blog "Shit Bloggers Wear" Doan documents the omnipresent must-have garments of the fashion blogger scene with great sketches. Some apartment accessories appear again and again in the photographs and videos of typical fashion bloggers. Acne shopping bags and Arizona Ice Tea bottles exhibit on the book-shelf, a spring bouquet of tulips on the coffee table and the beloved Chanel handbag as an eye-catcher in front of the closet. Probably added to this list could be a scented candle from Bath&Body Works. Almost one and a half weeks ago I bought one in Toronto. My new candle is eucalyptus and mint-scented and smells incredibly fresh and pure. Like fresh linen do before going to bed. So far, I am very excited about my new room scent. Especially since I usually get headaches from scented candles. This certainly won't be the last candle I bought from Bath&Body Works. There are already a few more I have in mind, for example a candle with lilac scent and one with lavender.

Sonntag, 10. Mai 2015

With Bag and Baggage

Vor einigen Monaten entdeckte ich diese tolle Handtasche in unserem lokalen Mango Shop. Später bestellte ich sie online, denn ich bekam sie nicht mehr aus dem Kopf. Ich bin immer noch so begeistert von dieser Tasche, aber leider sind mir Anfang des Jahres die Trage-Griffe abgerissen. Gute Qualität macht sich eben bemerkbar - Irony calling. Dennoch habe ich die Tragetasche in den Monaten, in denen ich sie nutzen konnte (leider weniger als ein halbes Jahr), sehr geschätzt. Ich mag das Lackleder und den klassischen Schnitt der Tasche. Zwei große Fächer mit Reißverschlüssen und ein großes Fach in der Mitte mit einem Druckverschluss bieten sehr viel Stauraum, der die Handtasche perfekt für die Uni gemacht hat. An der Seite der Tasche befindet sich ein Anhänger. Alles in allem erinnert mich die Handtasche von Mango sehr an eine Tragetasche von Prada aus gebürstetem Kalbsleder.

Patent Leather Bag Mango
Lack Handtasche Mango

Mango Tragetasche | Harper's Bazaar Magazine | The Sting Brille | Moleskine Kalender | Chanel Nagellack | Voss Trinkwasser

Translation: Some months ago I discovered this amazing handbag at our local Mango shop. Later, I ordered it online, because I couldn't get it out of my head. I am still so in love with this purse but unfortunately the handles are torn earlier this year. Well, good quality is noticeable - irony off. Nevertheless the months I could use it (less than half a year), I appreciated it a lot. I like the patent leather and the classic cut of the bag. Two large pockets with zippers and a large compartment in the middle with a ziplock offer plenty of space, which makes the handbag perfect for University. On the side of the bag there is a pendant. All in all the handbag from Mango reminds me of a tote bag from Prada made out of brushed calfskin. 

Samstag, 21. März 2015

Video | 48h In Tokio

Letztes Wochenende habe ich zwei Tage in Shinjuku, Tokio verbracht. Für mich war es meine erste Reise nach Japan. Meinen Aufenthalt in Japans Hauptstadt habe ich per Video festgehalten und versucht meine 48 Stunden in Tokio mit der Kamera zu filmen. Tokio hat mir sehr gut gefallen. Surreal, ist das Wort mit dem ich meine Zeit dort am Besten beschreiben kann. Die Straßen sind riesig groß, der Wohnraum hingegen ist sehr klein und steigt generell mehr in die Höhe. Überall leuchtet, blinkt, glitzert, strahlt und spricht es. Sogar die Rolltreppen finden ein paar nette Worte für ihren Fahrgast. Auf den Straßen gibt es kaum bis keine Mülleimer, trotzdem ist alles sehr sauber und gepflegt. Tokio schlägt allerdings recht stark ins Portemonnaie. Das Essen habe ich persönlich als echt lecker empfunden. Ein Wort: Sushi! Im Supermarkt gibt es fast alles in der Geschmacksrichtung grüner Tee/Matcha (wie zum Beispiel grünes KitKat) und getrunken wird neben grünem Tee, gerne sehr viel Bier. Das ist mein allererstes Video (Nach so einer langen Blog-Pause, sollte man schon mal etwas Neues bieten hahaa!), ich bin gespannt wie es euch gefällt und freue mich sehr über konstruktive Kritik, sowie Verbesserungsvorschläge. Viel Spaß und es ist für März zwar recht spät aber: Frohes neues Jahr! Mehr Eindrücke von Tokio gibt es auf meinem Instagram-Account zu sehen.
     
Tokio Shinjuku Blog Youtube Vlog Deutsch
Japan Souvenirs Tokio Manekineko
Tokio Shinjuku Nightlife Tipps
Japan Essen Supermarkt Tokio
Japan Tokio Vlog
Shinjuku Tokio Japan Reisetipps Blog
Grüner Tee Eis KitKat Shinjuku Straßen

Translation: Last weekend I spent two days in Shinjuku, Tokyo. It was my first trip to Japan. I recorded my stay in Japan's capital city on video. Tokyo has pleased me very well. My time there was so surreal. The streets are huge in size, however the living room is very small and generally increases more in the height. Everywhere lights are flashing, it glitters, it shines and speaks. Even the escalators find a few kind words for their passengers. On the streets there aren't any garbage cans, but everything is very clean and well maintained. However Tokyo is pretty expensive. The food is really tasty. Let me say one word: Sushi! There is almost everything in the flavor of green tea / matcha (such as green KitKat) and next to green tea, japanese people like a lot of beer. This is my very first video (After such a long blog-break, you should definitely offer something new hahaa!), I'm very excited and am looking forward to constructive criticism and suggestions in the comments. Even though the video is in German, I don't talk much. In the beginning I introduce myself briefly and explain that I'm right now in Japan and refer to my blog. Hope you enjoy and although it's quite late for March: Happy new year! To see more impressions of Tokyo, take a look at my Instagram.

Sonntag, 28. Dezember 2014

Is your masthead bulletproof?

Was viele Blogger gerne unter den Tisch kehren oder schlichtweg nicht wissen - zu einem öffentlich zugänglichen Blog gehört ein vernünftiges Impressum. Nur private Blogs sind laut Telemediengesetz davon ausgenommen. Ob ein Blog als 'privat' gelten darf, ist allerdings sehr schwammig formuliert und gleichzeitig doch recht streng eingegrenzt. Generell kann man sagen, dass nur Blogs, die sich sehr persönlich an Familie und enge Freunde richten, als privat gelten. Wer sich dabei nicht ganz sicher ist, wendet sich am Besten an einen Anwalt oder schränkt seinen Blog mit einem Passwort ein. Alle anderen Blogs müssen eine für den Inhalt der Webseite verantwortliche Kontaktperson angeben. Wer sich im World Wide Web rumtreibt und eine Internet-Präsenz aufbaut, der muss sich nicht nur rechtlich absichern, sondern sogar ausweisen und genau das erledigt dein Impressum. Ob deins auch wirklich wasserfest ist, kannst du mit dem Fashion Impressum Generator von Kleidung.com kontrollieren. Dazu gibst du einfach deine Daten in das Formular ein und Kleidung.com sorgt dafür, dass dein Impressum auf dem neusten Stand ist.

MacBook Pro Bokeh Ikea Blümchen Bettwäsche Lichterkette Bett
Twittern Hello October Bokeh iPhone 4 Tweet

Translation: In Germany public blogs require an imprint. With the Fashion Imprint generator of Kleidung.com you can check if yours is truly waterproof. To do this you simply enter your details into the form and Kleidung.com ensures that your imprint is up to date.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Party Glitter Nails

Der Dezember ist die Partyzeit schlechthin. Zu Beginn der Wintersaison locken Weihnachten und Silvester mit jede Menge Glitzer und Glamour. In keinem anderen Monat werden so viele Partys angeboten und gibt es so viele Feierlichkeiten, wie im Dezember. Auch wenn ich der Meinung bin, dass jede Jahreszeit Partyzeit ist, Silvester gibt es nur einmal im Jahr. Also Grund genug die Fingernägel in dieser Jahreszeit zum Funkeln, Strahlen und zum Glitzern zu bringen. Glitzer-Nagellack meide ich in der Regel, aber kaum stapeln sich die Effektlacke zur Vorweihnachtszeit in den Drogerien kann ich nicht genug davon bekommen. Zu Weihnachten und Silvester ist für mich ein Überlack mit Glitzer-Partikeln oder ein Nagellack mit Glitzer-Effekt ein Muss! Von Essie gibt es dieses Jahr eine Luxeffects Kollektion für den Winter 2014 mit zahlreichen glitzernden Überlacken. Kein Wunder also, dass ich von den Farben sofort begeistert war und es kaum erwarten konnte mir meine Favoriten genauer anzuschauen. Dabei ist es gar nicht mal so einfach an die Nagellacke zu kommen. Über die Möglichkeiten, die es dabei gibt werde ich im Folgenden schreiben.

Essie Luxeffects Kollektion

'Set In Stones' und 'A Cut Above' gibt es zur Zeit für 9,95€ exklusiv in der Drogerie Müller zu kaufen. Eine Müller Drogerie befindet sich in Frankfurt zum Beispiel auf der Schweizer Straße an der U-Bahn-Station Schweizer Platz, wie ich mal durch Zufall entdeckt habe. In der Drogerie gibt es zu dem ebenfalls die weiteren Effektlacke der Kollektion zu kaufen, wie 'Jazzy Jubilant' und 'Sparkle On Top'. Die anderen beiden Nagellacke, 'Summit Of Style' und 'Rock At The Top', werden momentan zum Beispiel bei DM, aber auch bei Müller, in einem Weihnachtspack angeboten zusammen mit einer gratis Probe Essie Glitzernagellack-Entferner für 9,95€. Weil ich die Farben so wunderschön fand, konnte ich auch hier nicht widerstehen. Eine andere Möglichkeit an die Nagellacke der Luxeffects Kollektion zu kommen bietet das Adventskalender-Gewinnspiel von Essie. Dort kann man jeweils einen Lack der Luxeffects Kollektion samt Miniglitter Remover in weihnachtlicher Verpackung gewinnen. Seit fast einer Woche erweitern die Vier meine Nagellack-Sammlung und bisher bin ich richtig entzückt von den glitzernden Überlacken. Sie lassen sich super leicht auftragen und funkeln schön im Licht. Leider ist es nicht einfach die Glitzer-Partikel wieder von den Fingernägeln zu bekommen. Dieses Problem von Glitzer-Nagellacken ist allerdings nichts neues, dabei soll der 'Leave No Trace'-Nagellack-Entferner Abhilfe schaffen. Bis jetzt habe ich ihn noch nicht ausprobiert  und kann deswegen noch keine Review dazu geben. Wie die Glitzer-Effektlacke der Luxeffects Kollektion auf den Fingernägeln wirken, kann man auf meinem Instagram-Account sehen. Wenn Interesse besteht lade ich gerne weitere #NailOfTheDay-Bilder mit den Nagellacken hoch. Was für Nagellackfarben tragt ihr gerne in der Weihnachts-, und Partyzeit?

A Cut Above Essie Set In Stones

Essie Effektlack 'Set In Stones' | Essie Überlack 'A Cut Above'

Summit Of Style Essie Rock At The Top

Essie Überlack 'Summit Of Style' | Essie Nagellack 'Rock At The Top'

Essie Leave No Trace Glitter Nail Polish Remover Glitzernagellackentferner

Translation: December is the party season to celebrate. At the beginning of the winter season, Christmas and New Year's Eve beckon with glitz and glamour. In my opinion every season is party season, but there is no party like New Year's Eve. This is the time to shine bright like a diamond. Reason enough to make your fingernails sparkle and glitter this season. Usually I avoid wearing glitter nail polish, but with Christmas time around I just can't get enough of it. For me wearing a top coat with glitter particles or a nail polish with glitter effect is a must-have for Christmas and New Year's Eve! That's why I was super excited about Essie's Luxeffects Collection for winter 2014, which consists of numerous sparkling top coats. These four nail polishes on the pictures are my favorites. They are super easy to apply and sparkle so beautifully in the light. Of course they are not simply to remove from the fingernails, but therefore you can use the miniglitter remover, which should help. Which nail polish colors do you like to wear at Christmastime and during the party season?  

Essie Luxeffects Nagellack

Sonntag, 2. November 2014

Iced Chai Tea Latte

Letztes Jahr im Sommer bin ich ein großer Fan von Iced Chai Tea Latte geworden und weil der Gute von Starbucks auf die Dauer doch ein wenig teuer ist, musste schnell eine andere Variante gefunden werden wie ich an meinen kleinen Erfrischungs-Booster komme, ohne dabei ein Loch in meinem Portemonnaie zu hinterlassen. Gesagt, getan! Heute präsentiere ich euch meine easy-peasy-viel-zu-einfach-um-es-Rezept-zu-nennen-Zutatenliste für das erfrischende, würzige, süß, milchige Getränk, denn Iced Tea Chai Latte am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen. Zumindest hat mich der schwarze Tee mit Gewürzen (wie Süßholz, Ingwer, Kardamom, schwarzer Pfeffer und Gewürznelken) und Vanille-Zimt-Aroma immer gut durch die Sommer-Tage gebracht.

Iced Chai Tea Latte Selber Machen
Iced Chai Tea Latte

Zutaten:

Hafermilch (oder Vollmilch, Sojamilch etc.)
Indischer Chai Tee (hier: Indischer Chai Classic würzig-fernöstlich von Teekanne)
Eiswürfel
Agavendicksaft
Zimt

Den Chai-Tee wie nach Anleitung kochen, ziehen lassen und anschließend im Kühlschrank - am besten über Nacht - kalt stellen. Die Eiswürfel in ein Glas geben, wer mag gibt einen Schuss Agavendicksaft und/oder Zimt hinzu und gießt das Ganze mit dem Tee auf. Zum Schluss die frisch gekühlte Milch hinzugeben und gut umrühren. Fertig! 

Iced Chai Tea Latte Zutaten

Translation:

What you need: 

Oat milk (or milk, soy milk etc.) 
Indian chai tea 
Ice cubes
Agave nectar 
Cinnamon 

Boil the chai tea according to instructions. Let it cool down and place the tea overnight in the refrigerator. Put the ice cubes in a glass, if you like add some agave syrup or cinnamon and top it up with tea. Finally, add the fresh refrigerated milk and stir well. Enjoy!

Iced Chai Tea Latte Rezept
Iced Chai Tea Latte Mason Jar

Dienstag, 14. Oktober 2014

Cozy Autumn Chills

Die Zeit vergeht so schnell, mittlerweile ist es fast Mitte Oktober. Das heißt, bald ist Halloween, aber vor allem haben wir nun Herbst. Auf den Wegen raschelt das bunte Laub bereits fleißig. Jedes Mal wenn ich im Park laufe oder eine mit Bäumen gesäumte Straße entlang gehe, freue ich mich darüber wie die Sonne durch die goldgefärbten Baumkronen strahlt oder dass ich meine Grobstrick Jacke oder eine (falsche) Fellweste tragen kann. Hier, ein paar Dinge auf die ich mich in meiner Lieblingsjahreszeit besonders freue oder über die ich mich bereits freuen darf. Worauf oder worüber freut ihr euch in dieser Jahreszeit am meisten? Was ich am Herbst liebe:  

Herbstlaub | Strickpullis | Halloween | 
Kaminfeuer im Haus meiner Eltern | Feigen | Boots 
Hüte | Kerzen | Haar- und Stirnbänder | Kleidungsstücke aus Leder
Spaziergänge im Wald | Fake Fur | Filme | Capes und Parkas tragen
Raschelndes Laub | Kuschlige Socken | Mamas Kürbissuppe 
Lichterketten | Kastanien | Bunte Wälder | Tee | Weinrot | Bordeaux 
Starbucks Weihnachtsgetränke | Übergroße Pullover | Regentage 
Pfifferlinge | Weihnachten kommt näher | Armee Grün | Frische in der Luft 
Goldener Oktober | Altweibersommer | Die Abende werden dunkler 
Zimt | Martinsfeuer | Schals | Heiße Schokoladen | Semesterbeginn
Gemütliche Nachmittage | Kürbisse | Hoodies | Birnen

Herbst
Herbstlaub Herbstessen

Translation: Time passes so quickly, now it's almost the middle of October. That means Halloween is on it's way, but most of all it means autumn is now finally here. The roads are already covered with colorful leaves. Every time I walk in the park or stroll along a tree-lined street, I am pleased to see how the sun shines through the gold colored treetops or happy that I can wear my chunky knit jacket or a fake fur vest. Here are some things I'm really looking forward to in my favorite time of the year. What are you the most excited for around this season? What I love about autumn:

Autumn Leaves | Sweaters | Halloween
Firing The Fireplace At My Parents House | Figs | Boots
Hats | Candles | Headbands | Leather Clothingpieces
Walking In The Woods | Fake Fur | Films | Wearing Capes and Parkas
Rustling Autumn Leaves | Cosy Socks | Mom's Pumpkin Soup 
Fary Lights | Conkers | Colorful Forest | Tea | Maroon
Starbucks Christmas Drinks | Oversized Jumpers | Rainy Days
Chanterelle | Christmas Approaching | Army Green | Crisp Air
Indian Summer | Evenings get darker | Cinnamon | Campfires
Scarves | Hot Chocolates | Cuddly Afternoons | Back to Uni
Pumpkins | Hoodies | Harvest Time | Pears

Autumn
Fall
Altweibersommer
Roter Efeu

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Fall Fashion Favorites Under 150€

Ich bin immer noch wahnsinnig Herbst-begeistert, gerade wo das Wetter wieder so schön geworden ist und die Temperaturen so angenehm warm sind. Also habe ich eine Wunschliste erstellt mit meinen aktuellen Herbstmode-Favoriten und Lieblings-Lifestyle-Gegenständen. Die Produktcollage enthält alles, was ich mir gerade so materielles wünsche und das Beste?! Jedes Teil kostet unter 150€ (bis auf das Objektiv!). Besonders begeistert bin ich über die günstige Replik des originalen Eames Plastic Side Chair, den ich vor ein paar Wochen entdeckt habe. Die Versandkosten sind ebenfalls preiswert. Den Stuhl würde ich mir wirklich gerne für mein Appartement bestellen. Außerdem freue ich mich diese Saison sehr auf Ponchos und Capes. Nachdem ich den tollen Burberry Poncho gesehen habe, kann ich es kaum abwarten endlich wieder mein Cape von American Apparel zu tragen. Auch wenn es bisher nur ein paar spontane Sehnsüchte sind, bin ich mir ziemlich sicher, dass ein paar meiner Favoriten am Ende tatsächlich bei mir zu Hause landen. Habt ihr schon eure Winter-Garderobe wieder heraus geholt? Fehlt euch noch etwas oder wünscht ihr euch einfach ein paar neue Herbstteile?

Translation: Autumn makes me really excited, so I created a wish list with my current fall fashion favorites and lifestyle cravings. This product collage includes all the stuff, I'm craving at the moment and the best?! Every piece is under 150€ (except the lens!). Although so far these are only a few spontaneous cravings, I'm pretty sure that a few of my favorites actually end up at my house. Have you already sortet out your winter wardrobe? Are you missing something or are you just wishing for a couple of new fall items? 
Herbst Wünsche unter 150 Euro

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Cape Town | Part 2

Anfang des Jahres war ich für ein paar Wochen in Südafrika. Einen Beitrag über Kapstadt und einen Beitrag rund um Kapstadt habe ich bereits geschrieben. Heute gibt es nun endlich den längst versprochenen dritten Teil meiner Südafrika-Reise. In diesem Blogpost widme ich mich noch einmal dem Gebiet - in und um Kapstadt, bevor es ungefähr 200 Kilometer weiter südöstlich nach Cape Agulhas geht. Diesmal habe ich zusätzlich ein paar iPhone-Fotos mit eingebunden, da ich meine DSLR-Kamera manchmal nicht dabei hatte, aber euch trotzdem von diesen Erlebnissen mit kleinen visuellen Eindrücken berichten möchte.

Kapstadt Ausblick vom Tafelberg
Blick auf Kapstadt mit dem Waterfront Harbour

Diesen Ausblick kann man vom Tafelberg aus genießen und dazu muss man noch nicht einmal ganz auf den - die Silhouette Kapstadts prägenden - Berg hinauf. Während meines gesamten Aufenthalts in der Mutterstadt war die weitläufige Gipfelebene von einer Wolken- und Nebelwand verhangen, weshalb sich auch jedes Mal, wenn sich für mich die zeitliche Gelegenheit ergab den Tafelberg zu besichtigen, nicht einmal die Table Mountain Aerial Cabelway (so nennt sich die Seilbahn) nach oben fuhr. Was blieb ist ein Glas Weißwein an der Fußspitze des Berges und spektakuläre Ausblicke auf von der Gipfelebene sinkenden Nebelschwaden. Die Aussicht auf Kapstadt mit dem Waterfront Harbour und die boomende Innenstadt ist allerdings auch nicht zu verschmähen und besonders verbunden mit einem Sonnenuntergang ein tolles Erlebnis.

Frühstücksbuffet in Kapstadt Rohkost Rüherei Southafrican Glamour

In Südafrika ist es sehr üblich in so genannten Lodges (Gästehäusern) zu übernachten. Unbedingt noch zeigen wollte ich das Frühstücksbuffet in unserem Gästehaus von dem ich so begeistert bin. Jeden Morgen gab es allerhand frisches Gemüse und geschnittenes Obst oder auf Wunsch ein Ei. Zum Beispiel Rührei mit gedünstetem Gemüse, Champions und Bacon - Soooo lecker. Ich mag es, wenn man auch im Urlaub manche gute Gewohnheiten weiter führen kann, wie ein Müsli mit ganz vielen Früchten zum Frühstück zu essen. Wenn ich nichts unternommen habe, lag ich gerne am Pool und habe die Southafrican Glamour gelesen. Ich liebe es mir (Mode-)Zeitschriften im Urlaub zu kaufen, besonders wenn die Jahreszeiten gegensätzlich verlaufen. Am Ende nach den Heimflügen mussten ganze sechs Magazine unbedingt mit nach Hause. Ich sag nur, Aufenthalt am Londoner Flughafen! Wenn nicht schon zu Pret-A-Manger, dann wohl in den Zeitschriftenladen.

Tafelberg von der Victoria & Alfred Waterfront aus
Oranjezicht City Farm Market Day

Ein toller Tipp ist der Oranjezicht City Farm Market Day, welcher jeden Samstag in der Oranjezicht City Farm (OZCF) stattfindet. Oranjezicht ist dänisch und heißt so viel wie orange Aussicht, dabei handelt es sich um einen recht wohlhabenden Stadtteil/Vorort von Kapstadt. Die OZCF ist ein Non-Profit-Projekt, die lokal einheimisches Essen, Kultur und Gemeinschaft durch Urban Farming zelebriert und befindet sich neben dem Homestead Park. Auf dem kleinen Markt und Gemeinschaftsfest habe ich den besten Green Juice überhaupt - mit Babyspinat und ganz viel grünem Apfel - getrunken. Außerdem gab es veganes Linsencurry, Raw Food Angebote, Kale Chips Spicey Chili (Grünkohlchips, richtig gut!) und einen Stand mit super leckerem Syrup aus natürlichen Kräutern. Durch die Einnahmen am Market Day finanziert sich die Farm. Ich würde mich freuen so ein Angebot mit sooo super freundlichen und aufgeschlossenen Menschen auch in Frankfurt zu haben.     

Victoria & Alfred Waterfront
Victoria & Alfred Waterfront Kapstadt

Bei diesem Foto stand ich auf dem Nobel Square, einem öffentlichen Platz an der Victoria & Alfred Waterfront. Im Vordergrund stehen die Skulpturen der vier südafrikanischen Friedensnobelpreisträger Albert John Luthuli, Desmond Tutu, Frederik Willem de Klerk und Nelson Mandela. Die Victoria & Alfred Waterfront ist ein restauriertes Werft- und Hafenviertel und gehört zu Kapstadts beliebtesten touristischen Attraktionen mit vielen Restaurants, Shopping-Möglichkeiten und einem atemberaubenden Ausblick. Hier schaut man von der Waterfront aus über Kapstadt hin zu Devil's Peak und Tafelberg. Ganz in der Nähe befindet sich auch das riesige Canal Walk Shopping Centre mit vielen tollen Geschäften, sowohl High Street als auch Luxusmarken. Mich persönlich hat Topshop magisch angezogen, in der kurzen Zeit, die ich in der Mall verbracht habe. Die unteren Fotos zeigen den universitätseigenen Swimming Pool in Stellenbosch, von welchem ich bereits geschwärmt habe, sowie die wunderschöne mit Palmen gesäumte Strandpromenade in Camps Bay von der ich bisher nur verregnete Bilder zeigen konnte.

Camps Bay Stellenbosch Universitätsschwimmbecken

Translation: Earlier this year I spent a few weeks in South Africa. I have already written a blogpost about Cape Town and an article about the area around Cape Town, so you might want to check them out. Today's blogpost is again dedicated to the area in and around Cape Town, before I'm going to show you some impressions from Cape Agulhas.

Jetzt Follower werden und den vierten Teil meiner Südafrika-Urlaubsreise nicht verpassen!
Fragen: ask.fm

Samstag, 13. September 2014

Back to Cool

Auch wenn ich es nicht zugeben mag, langsam wird es draußen etwas kühler. Dieses Jahr war der Sommer einfach viel zu kurz. Eigentlich liebe ich den Sommer in Deutschland - es sind die fünf besten Tage im Jahr.. haha ernsthaft, das ist nicht mal lustig. Diesmal fühle ich mich noch gar nicht bereit für den Herbst, dabei ist der Altweibersommer (Goldene Oktober/Indian Summer) meine Lieblingsjahreszeit. Dieses melancholische Gefühl, das mich jedes Jahr um diese Zeit packt kann ich gar nicht beschreiben. Mein Outfit wirkt schon sehr herbstlich, aber es ist perfekt für die aktuellen Temperaturen zum Jahreszeitenwechsel. Ich habe mich für diese super gemütliche Fellweste mit Strick entschieden - wenn die Sonne herauskommt, halten mich meine freien Arme kühl und wenn es kälter wird, hält der Rest der Weste mich warm - dazu trage ich ein paar Leggings in Lederoptik, um dem Ganzen etwas Glamour zu geben. Tatsächlich ist es das Paar aus meiner Produkt-Kollage, die ich vor einigen Wochen auf dem Blog geteilt habe. Das Material ist sehr dünn und fühlt sich erstaunlich gut auf der Haut an. Zudem passt sie perfekt und ich mag es wie die Leggings alles in Platz rückt. Allerdings hatte ich Angst, dass sie stark auftragen würde. Ich hoffe, dass sich nächste Woche noch einmal der Spätsommer zeigt, schließlich ist laut Kalender bis zum dreiundzwanzigsten September noch offiziell Sommer. Hurra!

Zara Fellweste mit Strickfutter

Translation: Even though I don't like to admit it, it's already getting slightly chillier outside. This year summer was just too short. I love summer in Germany - they're the five best days of the whole year.. haha not even funny though. I don't feel like I'm ready for autumn yet, although indian summer is my favorite season. I can't describe this melancholy feeling, which gets me every year at this time. Something in the air, in the nature or how everything starts new.. So let's get prepared for the upcoming fall! My outfit looks quite autumnal, but it's perfect for the current temperatures during the season changing. I chose this super cozy fake fur vest with knit - when the sun comes out, my free arms are keeping me cool and when it gets quite colder, the vest is keeping me warm - and added a pair of leather leggings to give it a glamorous touch. It's actually the pair from my inspirational wish list, which I shared some weeks ago. The material is quite thin and feels amazing on the skin. They fit perfectly, I like how the leggings tack everything in. I was scared they would look bulky, but it's fine and I really love wearing them. Next week we are hopefully back to late summer. In the end, according to the calendar, it's still summer by the twenty-third of september. Hurray!

Please leave me feedback, if you liked the english translation. I might do this again - writing in german and english - how I did it for a short time back in the old fashion-blogger days. I know my english is worse, but it's all about practice, right?!

mademoiselle creative Modeblog
Back to Cool
All Saints Schnürrstiefel
Leggings in Lederoptik Outfit
Oversized Fellweste Outfit

Zara Fellweste mit Strick | Topshop Leggings in Lederoptik | H&M Hut | All Saints Spitalfields Schnürstiefel | United Colors Of Benetton 3/4 Ärmel Pullover | Lovebullets Amethyst Kette (Ähnliches Exemplar) | Weekday Ringe | Bijou Brigitte Ring 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...